2018

NEIN ZU GEWALT AN FRAUEN

interaktiver vortrag in türkischer sprache
AM 25. NOVEMBER 2018 UM 15.00
eine veranstaltung des migrantinnenverein rhein-neckar e.v. im rahmen der veranstaltungsreihe „gegen gewalt an mädchen von frauen“ / mann-heim als frauen-ort.

GERAUBTE UNSCHULD

lesung zur lichtmeile 2018: NURIYE ZEYBEK liest aus ihrem buch: GERAUBTE UNSCHULD 
AM 18. NOVEMBER 2018
eine lesung (türkischer titel: suya düsen kir) IN DEUTSCHER UND TÜRKISCHER SPRACHE. UNTERSTÜTZT VON KULTURQUER QUERKULTUR RHEIN-NECKAR E.V. 

"HIER UND DORT"

finissage zur lichtmeile 2018: fotoausstellung „HIER UND DORT“ 
AM 17. NOVEMBER 2018 
mit kurzfilmen von martin gerner

BEYOND BORDERS BAND

musik zur lichtmeile 2018
AM 16. NOVEMBER 2018 
am abend des 16.11. gab es zur lichtmeile contemporary world music in fotoausstellung „hier und dort – afghanistan“ zu hören. 

GERÜCHTE-KÜCHE

aktionskunst im gbg-haus.
AM 9. NOVEMBER 2018 
ab 15.00 uhr erforschte das künstlerduo ILLIG&ILLIG gerüchte rund um das ehemalige mehrgenerationenhaus – zur eröffnung des gbg-haus – der vielfalt und des engagements in der alphornstraße 2a. dabei verwandelten sich gerüchte in leckere gerichte.

GENERATION KUNDUZ – DER KRIEG DER ANDEREN

film: von martin gerner
AM 19. OKTOBER 2018 IN KOOPERATION MIT AMNESTY INTERNATIONAL UND MANNHEIM SAGT JA E.V. 
zeigt das communityartcentermannheim den international mehrfach preisgekrönten dokumentarfilm „GENERATION KUNDUZ – der krieg der anderen“ (80min) von regisseur martin gerner. er wird selbst anwesend sein und im gespräch auch auf die aktuelle lage in afghanistan eingehen. 

HIER UND DORT

fotoausstellung: AUS DER UNSICHEREN HEIMAT AFGHANISTAN IN DIE UNSICHERE ZUKUNFT
AB 5. OKTOBER – 17. NOVEMBER 2018 (LICHTMEILE)
aus der unsicheren heimat afghanistan haben junge fotograf*innen ihre bilder geschickt. gegenübergestellt werden fotografien von geflüchteten aus aufnahmeeinrichtungen in mannheim und anderen städten, die ihr warten dokumentieren. eröffnung am 5. oktober um 19.30 uhr mit kurzfilmen von martin gerner und gesprächen. im rahmen der einander.aktionstage in kooperation mit MANNHEIM SAGT JA!. 

KALENDERFRAUEN + 100%-MENSCH-TALK

AM 8.8.2018 UM 19.00
im rahmen der veranstaltung MACHT. FRAUEN*. SICHTBAR. ausstellung, vortrag und anschließende gelegenheit zum gespräch.

ZIGEUNER-BOXER

theater: ZIGEUNER-BOXER – GASTSPIEL AM KIOSK
AM 7.8.2018 
ein theaterstück von rike reiniger über den sinto-boxer johann trollmann, der 1944 im kz neuengamme ermordet wurde. inszeniert für das klassenzimmer von annette dorothea weber – gespielt von folkert dücker. 

GO WEST – SOMMERFEST

stadtteilfest
AM SAMSTAG, 28.7. AB 14.00 
wir zeigen noch einmal die foto-ausstellung „livingROOMS – vielfältige lebensformen der neckarstadt-west“ mit einer akustischen rauminstallation. außerdem wird paula franke im rahmen ihres projekts „stattgespräche(nw)“ ab 15.00 uhr spontanpoesie mit ihrer schreibmaschine zaubern. 

1. FEST DER SOLIDARITÄT – NECKARSTADT-WEST

stadtteilfest:
AM 14.7.2018 AB 14.00 UHR AUF DEM NEUMARKT 
über 35 institutionen und vereine positionieren sich an diesem tag ganz deutlich gegen jegliche form der diskriminierung und treten ein für ein solidarisches miteinander. von 14-20 uhr wurde ein vielfältiges programm gestaltet. das COMMUNITYartCENTERmannheim zeigt die lesung „FERDINAND, DER STIER“, gelesen von angelika baumgartner und die aktion „STATTGESPRÄCHE(NW) – spontanpoesie mit der schreibmaschine von paula franke“ ab 15.00. auch sind wir mit einem infostand vertreten.

I'M GAY – I CAN'T BE RACIST – I DIDN'T KNOW YOU ARE GAY – YOU ARE BLACK

fotovortrag:
am freitag, 20.7.2018 um 19.00 im COMMUNITYartCENTERmannheim
using personal anecdotes, questions, history, and critical thinking, artist, writer, and social commentator HIM NOIR addresses various forms of racism that people of color who identify along LGBTQIA + spectrums experience. eine veranstaltung in kooperation mit plus e.v. 

ZIGEUNER-BOXER

theater:
(SCHUL)VORSTELLUNGEN VON DEZEMBER 2017 – MAI 2018
u.a. in der MAX-HACHENBURG SCHULE, EBERHARD-GOTHEIN SCHULE, IGMH MANNHEIM, EHEMALIGE SYNAGOGE BENSHEIM-AUERBACH, KAR KÜBEL SCHULE BENSHEIM
ein theaterstück von rike reiniger über den sinto-boxer johann trollmann, der 1944 im kz neuengamme ermordet wurde. inszeniert für das klassenzimmer von annette dorothea weber – gespielt von folkert dücker. 

FRAMEWORK I  – NEUMARKT NEU

partizipative installation: 
VERNISSAGE AM 16. MÄRZ, FINISSAGE AM 22. APRIL 2018 
eine offene rauminstallation von VOLKER HARTMANN LANGENFELDER und FLO HUTH (künstlerduo extt.xett) im COMMUNITYartCENTERmannheim. 

„von elf bis elf“

kulturfestival: „von elf bis elf“ der initiative „kultur am alten messplatz“ 
AM 22. APRIL 2018, 13–17 UHR (alter messplatz), 17–23 UHR (CaCm)
finissage der installation „FRAMEWORK I – NEUMARKT NEU“ mit einem DIALOGVORTRAG von ILLIG & ILLIG um 19.00, einblicke in die MUSIK-WELTEN (mit: kurpfälzer madrigalisten, tobias escher, cellibration, trio neckarganga) auf dem alten messplatz. 

RECHTS: ex und pop

theater: RECHTS: ex und pop – oder EINE PROKLAMATION FÜR DIE DEMOKRATIE 
ZWEITE GASTSPIELREISE: 4.–11. APRIL 2018
mit vorstellungen in thüringen und sachsen, u.a. in meerane, dresden, saalfeld, meiningen und mannheim. 

TANIA WITTE

poetry slam/lesung: TANIA WITTE – bestenfalls alles: PITTORESKE IDENTITÄTSKRISEN MIT LAUTLACHFAKTOR
AM 7.3. UM 19.30 UHR 
eine veranstaltung von plus e.v. (psychologische lesen- und schwulenberatung) zum internationalen frauentag im COMMUNITYartCENTERmannheim.

MUSIK-WELTEN

musik: MUSIK-WELTEN – ein choreografiertes winterkonzert 
am 17. februar 2018 um 17 uhr
in der luther-kirche. 

KONTAKT

Immer auf dem laufenden bleiben? Unseren Newsletter abonnieren!

Was steht in unserem Newsletter?

Wir informieren überwiegend über unsere aktuellsten Veranstaltungen.

Der verwendete Newsletterdienst

Derzeit verwalten wir unseren Newsletter selbst direkt auf unserem Server mit Hilfe der Software Microsoft Outlook. 

Kontrolle: Double-Opt-In und Opt-Out

Damit wir sicher sind, dass Sie auch wirklich unseren Newsletter zugesandt bekommen möchten. Erhalten Sie nach Ihrer Anmeldung eine sogenannte Double-Opt-In E-Mail an Ihre E-Mailadresse. Erst wenn Sie in dieser E-Mail auf den Bestätigungslink geklickt haben, erhalten Sie unseren Newsletter zugesandt. Wenn Sie keinen Newsletter mehr zugesandt bekommen möchten, dann schreiben Sie formlos an info@communityartcenter-mannheim.de mit dem Betreff „abmelden“.

Datenschutzhinweise

Ausführliche Informationen zu dem Versandverfahren und der Statistik unseres Newsletters, sowie Deinen Widerrufsmöglichkeiten findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

 

X