KUNST FÜR KINDER

Das CACM hat sich mit seinen regelmäßigen Aktivitäten in Kitas und Schulen, sowie in seinen eigenen Räumlichkeiten, zu einem verlässlichen und gefragten Kooperationspartner für nahezu alle Bildungs- und Betreuungseinrichtungen der Mannheimer Neckarstadt-West etabliert.

Als künstlerisches Erlebnis für Kinder und Jugendliche finden jeden Monat Lesungen statt, Kinder- und Jugendstücke, Musikerlebnisse. Längerfristig werden Theater-Workshops als auch Mal oder Zeichenworkshops angeboten.

„Kindergeschichten“ von Peter Bichsel – gelesen von Mathias Wendel

„Ferdinand der Stier“ von Munro Leaf – gelesen von Angelika Baumgartner

„Das hässliche Entlein“ von Hans Christian Andersen, gelesen von Bettina Franke

„Kindergeschichten“ von Peter Bichsel gelesen von der Schauspielerin Caroline Betz

„Ein Schaf für‘s Leben“ von Maritgen Matter, szenisch gelesen von Monika-Margret Steger

„Fatima und der Traumdieb“ von Rafik Schami, szenische gelesen von Monika-Magret Steger

„Die Weihnachtsgans Auguste“ – eine Geschichte von Friedrich Wolf, gelesen von Bettina Franke

AM ANFANG WAR DER KLANG – MUSIK-GESCHICHTEN für Kinder ab 5 Jahre – Ein mobiles musikalisches Theaterstück

Text und Inszenierung: Annette Dorothea Weber, Musik: Mike Rausch. Es spielen: Folkert Dücker (Cello, Percussion, Stimme), Tobias Escher (Akkordeon, Marimbaphon, Percussion, Stimme), Mike Rausch (Klavier, Flöte, Percussion, Stimme). Premiere am 13.05.2018

Das Kinderstück beschäftigte sich mit dem Thema Musik. Es werden viele Fragen gestellt: Woher kommt die Musik? Was war zuerst da, die Sprache oder die Musik? Was ist Stille und wie klingen die Vögel? Wie klingt Arbeit, wie der Wind? Aber vor allem wird viel Musik gemacht, in allen möglichen Genres. Zwei Musiker und ein Schauspieler spielen, streiten, singen und musizieren zusammen und gehen dabei der Musik auf den Grund.

Marie Curie Schule Neckarstadt-West 2018

»ZIGEUNER-BOXER« – Ein mobiles Theaterstück von Rike Reiniger
inszeniert für das Klassenzimmer ab 8. Klasse

(Premiere am 19. September 2014) im COMMUNITYartCENTERmannheim

Rike Reinigers Geschichte des Boxers „Ruki“ ist angelehnt an die wahre Geschichte des deutschen Boxers Johann Wilhelm „Rukeli“ Trollmann, einem Ausnahmetalent, des deutschen Boxsports, dessen spektakulärer Stil von seinem Publikum bewundert wurde und dem aufgrund dessen dass er ein Sinto war, als „tanzendem undeutsch boxenden Zigeuner“ im Nationalsozialismus Erfolg und sozialer Aufstieg verwehrt wurden. 1944 wurde Johann Trollmann im KZ Wittenberge ermordet.

Inszeniert von Annette Dorothea Weber, Musik von Mike Rausch, gespielt von Folkert Dücker.

 

Tanz und Percussion von und mit Georgia Begbie und Peter Hinz

Comic zeichnen mit dem Illustrator Valentin Krayl

KONTAKT

Immer auf dem laufenden bleiben? Unseren Newsletter abonnieren!

Was steht in unserem Newsletter?

Wir informieren überwiegend über unsere aktuellsten Veranstaltungen.

Der verwendete Newsletterdienst

Derzeit verwalten wir unseren Newsletter selbst direkt auf unserem Server mit Hilfe der Software Microsoft Outlook. 

Kontrolle: Double-Opt-In und Opt-Out

Damit wir sicher sind, dass Sie auch wirklich unseren Newsletter zugesandt bekommen möchten. Erhalten Sie nach Ihrer Anmeldung eine sogenannte Double-Opt-In E-Mail an Ihre E-Mailadresse. Erst wenn Sie in dieser E-Mail auf den Bestätigungslink geklickt haben, erhalten Sie unseren Newsletter zugesandt. Wenn Sie keinen Newsletter mehr zugesandt bekommen möchten, dann schreiben Sie formlos an info@communityartcenter-mannheim.de mit dem Betreff „abmelden“.

Datenschutzhinweise

Ausführliche Informationen zu dem Versandverfahren und der Statistik unseres Newsletters, sowie Deinen Widerrufsmöglichkeiten findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

 

X