Jahresprogramm 2018/19

DIE WEIHNACHTSGANS AUGUSTE von Friedrich Wolf

Bettina Franke liest die geschichte Die Weihnachtsgans Auguste von Friedrich Wolf im hort der humboldt-schule mannheim am 18. dezember 2014.


"Der Opernsänger Luitpold Löwenhaupt kauft im November eine Gans und bringt sie nach Hause zu seiner Familie, um sie für Weihnachten zu mästen. Seine Kinder freunden sich mit der Gans an, die sie "Auguste" taufen, und besonders das kleine Peterle weicht seiner neuen Freundin nicht von der Seite. Sie darf sogar in seinem Bett schlafen und nachts erzählen sich die beiden Geschichten.


Als das Weihnachtfest naht, soll Auguste geschlachtet werden, aber selbst Luitpold Löwenhaupt bringt es nicht fertig, obwohl er sich schon mit einem Küchenmesser bewaffnet hat. Stattdessen gibt er Auguste eine starke Dosis Veronal und das Dienstmädchen rupft unter Tränen die vermeintlich tote Gans. Am nächsten Morgen tappst Auguste nackt und empört aus der Speisekammer, sie hatte nur tief geschlafen. Schnell wird ein Pullover für die Gans gestrickt, sie feiert Weihnachten mit der Familie und lebt fortan als Freundin von Peterle bei Löwenhaupts. Im Frühjahr ist auch ihr Federkleid wieder nachgewachsen..."


Impressum