Jahresprogramm 2016/17

Kunst für alle

theater: RECHTS: ex und pop – oder EINE PROKLAMATION FÜR DIE DEMOKRATIE – U.A. am 7. JULI, gastspielreise 9. bis 19.09. in neubrandenburg, berlin, hoyerswerda, brandenburg an der havel, herten und dortmund sowie am 22.9. um 19.00 UHr im haus der ev. kirche, mannheim

im Theaterstück RECHTS: ex und pop – oder Eine Proklamation für die Demokratie fragt das COMMUNITYartCENTERmannheim: wo und warum docken Ideen, die zur Einschränkung oder Abschaffung demokratischer Grundwerte führen, bei Menschen an? Wer steckt hinter den „Rechten“ Ideen – welche Menschen, welche Biografien, welche Netzwerke und wie agieren diese? Das Stück sensibilisiert für demokratiegefährdende Bewegungen und will mobilisieren, einzutreten für die Erhaltung und Weiterentwicklung der offenen Gesellschaft. weiterlesen...

 

EXPERTENGESPRÄCHE ALS BEGLEITVERANSTALTUNGEN ZU RECHTSex und pop – ab mai laden wir expert*innen zu den themen "RESONANZRÄUME FÜR VORURTEILE UND IDEOLOGIEN VON RECHTS", "VERSCHWÖRUNGSIDEOLOGIEN“ und „GEWALTFREIE KOMMUNIKATION" in unseren raum, mittelstr. 17, ein.

im gespräch mit Rita Geimer Schererz, zertifizierte trainerin für gewaltfreie kommunikation (CNVC) (dialog forum mörlenbach) 

der termin am 26.5. wurde aus krankheitsgründen verschoben. der neue termin wird bald bekanntgegeben.
im sinne mahatma gandhis „sei du selbst die veränderung, die du dir wünschst in dieser welt“ entwickelte marshall B. Rosenberg den prozess der GfK, der zu verbundenheit und mitfühlendem handeln inspiriert.

freitag, 2.6.2017, 19.30 uhr IM GESPRÄCH MIT JAN RATHJE, POLITIKWISSENSCHAFTLER & EXPERTE FÜR VERSCHWÖRUNGSIDEOLOGIEN (AMADEU ANTONIO STIFTUNG)
im anschluss schauen wir gemeinsam den film "DIE MONDVERSCHWÖRUNG“ von thomas frickel 

freitag 16.6.2017, 19.30 uhr IM GESPRÄCH MIT PROF. DR. DIERK BORSTEL,
RECHTSEXTREMISMUS-FORSCHER (fh dortmund) DIERK BORSTEL wird u.a. zu RESONANZRÄUMEN für vorurteile und ideologien von Rechts sprechen, das bedeutet, wie können sich bestimmte weltbilder verselbstständigen. in diesen resonanzräumen finden menschen bestätigungen dafür was sie denken und sie bekommen den eindruck, dass das auch eine mehrheit denke.

weiterlesen... 


musik: LIEDERTAUSCHBÖRSE

in zusammenarbeit mit der landeserstaufnamestelle (LEA) ist ein musikprojekt geplant: flüchtlinge sind eingeladen zum gemeinsamen singen und austauschen von bekannten und neuen (volks)liedern und kanons sowie zur gemeinsamen bodypercussion. weitere informationen folgen in kürze. konzept: annette dorothea weber und mike rausch


theater/installation: was machen wir mit unserem TraumA? 

was machen wir mit unserem TraumA? ein DEUTSCH-BOSNISCHES THEATER-INSTALLATIONS-PROJEKT nach einem fluchttagebuch von ENA ADAMARALOVICweiterlesen...


theater: ZIGEUNER-BOXER

ein theaterstück von RIKE REINIGER über den sinto-boxer johann trollmann, der 1944 im kz neuengamme ermordet wurde. inszeniert für das klassenzimmer von ANNETTE DOROTHEA WEBER - gespielt von FOLKERT DÜCKER. weiterlesen...

  
 

VERGANGENE VERANSTALTUNGEN:

 

musik: MUSIK-WELTEN am sonntag, den 16. JULI 2017

auch in 2017 werden über 40 beteiligte musikerinnen und ensembles aus dem stadtteil die neckarstadt zu klingen bringen. am sonntag, den 16. juli laden wir zu einem konzert + picknick auf dem neumarkt ein. musikalische leitung: MIKE RAUSCH

 

ausstellung/installation: ES WÄRE EINMAL GEWESEN... – eine kollektive collage – vertont und beleuchtet – am 24. + 25. MÄRZ 2017 

ES WÄRE EINMAL GEWESEN... ist eine spurensuche nach dem unaussprechlichen – inspiriert an traditionellen märchen aus unterschiedlichen kulturkreisen der neckarstadt-west – mit schwerpunkt auf der stellung der frau. ein projekt der künstler*innen DORLE SCHIMMER und CARLOS MOLINA LLORENSweiterlesen...

 

foto+talk: vortrag und gespräch mit CEREN SANER (künstlerin und aktivistin aus istanbul) am 4.3.2017 um 19.00 zur SITUATION IN DER TÜRKEI

 

inszenierte fotografie + akustische installation: livingROOMS

 

veranstaltungsreihe: GERÜCHT oder WAHRHEIT?

installation/ausstellung: 3-TAGES-GERÜCHTEKÜCHE mit ILLIG & ILLIG ab dem 24. SEPTEMBER
an drei tagen und drei unterschiedlichen orten in mannheim hat das künstlerduo gerüchte und stimmungen in der stadt eingefangen. die ergebnisse dieses experiments werden ende september, während der mannheimer bündnisaktionstage, in den räumen des CaCm gezeigt. vernissage am 24. september um 19.30 uhr mit einer dokumentation und installation der GERÜCHTE-KÜCHE. finissage am 16. oktober 2016.

begleitend gestalten die schauspielerinnen MONIKA-MARGRET STEGER und BETTINA FRANKE unterschiedliche themenabende mit performances und szenische lesungen, die drei zentrale themen der GERÜCHTE-KÜCHE aufgreifen: POPULISMUS, FLUCHT und GENDER

ergänzt werden die themenabende am 29.9., 9.10. und 16.10. mit einem expertengespräch. moderiert von ANNETTE DOROTHEA WEBER. der eintritt ist frei!

 

musik: MUSIKWELTEN am 17. JULI 2016

auch in diesem jahr werden sich über 40 musikerinnen und ensembles aus dem stadtteil zusammenfinden um gemeinsam den NEUMARKT zu bespielen. anschliessend ist eine spannende musikalische inszenierung einiger musiker unter der leitung von MIKE RAUSCH in der HERZ-JESU KIRCHE geplant.

 

theaterfestival: SCHWINDELFREI

vom 2. bis 5. JUNI 2016 findet das theaterfestival SCHWINDELFREI rund um den alten messplatz statt. BARTH&SCHNEIDER und STERNX2 präsentieren in den Räumen des CaCm »R + J. 2066 – eine THEATERPERFORMANCE«.

 

regionalkonferenz: VIELFALT (ER)LEBEN – grundlagen und visionen einer inklusiven und vorurteilsbewussten bildungsarbeit

am 20. APRIL 2016 findet im COMMUNITYartCENTERmannheim ein kongress zum thema INTERSEKTIONALE PÄDAGOGIK im rahmen des bundesweiten förderprogramms KULTUR MACHT STARK – BÜNDNISSE FÜR BILDUNG statt. weitere informationen + programm unter: qualitaetsverbund-kultur-macht-stark.de

 

dokumentarfilm: DIE ERDE IST HART UND DER HIMMEL HOCH am 20. MÄRZ 2016 um 18 uhr

begleitveranstaltungen zur theaterinstallation "Was machen wir mit unserem TraumA?

nach dem gespräch mit ERICH RATHFELDER (journalist und autor mit schwerpunkt auf ex-jugoslawien) im november 2015 zeigen wir am sonntag, den 20. MÄRZ 2016 um 18 uhr nun den dokumentarfilm DIE ERDE IST HART UND DER HIMMEL HOCH der initiative KONTRAPUNKT SARAJEVO über das heutige leben in prijedor, im nordwesten bosniens.

 

dokumentarfotografie: ADEREMI ADEGBITE “THROUGH MY EYES” 
NOVEMBER 2015 bis 29. JANUAR 2016

zur lichtmeile 2015 zeigt das COMMUNITYartCENTERmannheim die fotografien des nigerianischen dokumentarfotografs ADEREMI ADEGBITE. diese zeigen seinen ganz persönlichen blick auf den stadtteil neckarstadt-west. die ausstellung ist noch bis ende januar zu sehen.

 


Impressum