was ist das COMMUNITY art CENTER?

im mai 2012 wurde im rahmen eines bundesweiten städtebauförderungsprogramms in der mittelstraße 17 das COMMUNITYartCENTERmannheim in der neckarstadt-west eröffnet. 

bei der Neckarstadt-West handelt es sich um ein wohnquartier am rande der mannheimer innenstadt das seit der nachkriegszeit die rolle eines aufnahmestadtteils für neuzuwanderer übernommen hat. aktuell lassen sich die herausforderungen für den stadtteil wie folgt skizzieren: verstärkter zuzug von menschen in prekären ökonomischen situationen, hoher anteil an bewohnern mit bezug von sozialen transferleistungen, kinderreichtum, mehrheitlich nichtdeutsche familiensprache, geringe übergangsquote grundschule – gymnasium, lobbyarmut der familien, problematische gewerbe- und gastronomieentwicklung und ein mangel an gemeinschaftsstiftenden orten und aktionen für kultur und gesellschaftliches leben.

 

Das community art Center mannheim soll ein Ort der begegnung sein und ein Ort, aus dem aktivierende Kunst in den Stadtteil hinein getragen wird. künstler und künstlerinnen beziehen sich auf die bewohner und bewohnerinnen des stadtteils und damit auf die themen und probleme in der nachbarschaft. wir wollen probleme aufgreifen, die die bevölkerung definiert und dazu beitragen brücken zwischen den unterschiedlichen bewohnern und bewohnerinnen zu bauen.

 

das kunstzentrum soll ein ort der begegnung sein für die menschen, die hier leben und für menschen, die in den stadtteil kommen, um etwas zu erleben. das COMMUNITY art CENTER ist ein ort, an dem kunst produziert, vermittelt und erlebt wird. kunst aller sparten, THEATER, TANZ, MUSIK, BILDENDE KUNST.

diese kunst ist stets kunst mit einem veränderungsanspruch, die auf probleme aufmerksam macht, an lebensrealitäten im stadtteil anknüpft. die also eine verbindung schaffen will zwischen kunst und leben, zwischen unterschiedlichen herkunftskulturen, zwischen schule und kunst zwischen nachbarn und zwischen fremden und freunden.

 

das COMMUNITY art CENTER soll auch ein ort des künstlerischen lernens sein und seine kunst an verschiedenen öffentlichen orten im stadtteil einbringen: an plätzen, an schulen und kitas.

 

eröffnet wurde das COMMUNITY art CENTER am 12. mai 2012. eine fotografin, zwei tänzerinnen, eine schauspielerin und ein musiker luden zu einem künstlerischen dialog ein. im mittelpunkt der fotoausstellung stehen mütter und töchter aus der neckarstadt - west.

ANNETTE DOROTHEA WEBER künstlerische leitung

Impressum